Paprika Kernöl !

wo bekomnt man Substrate, Töpfe, Dünger und Zubehör
Benutzeravatar
Peter
Administrator
Beiträge: 754
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 21:15
Wohnort: Costa Teguise
Kontaktdaten:

Paprika Kernöl !

Beitragvon Peter » Mi 25. Jan 2017, 20:55

Ich bin kürzlich auf ein sehr interessantes Produkt gestoßen:

Paprika Kernöl aus Ungarn
Das Öl wird in einer Ölmühle aus Paprikasamen gewonnen.

Es gibt mildes und scharfes Öl.
Ich habe mir das scharfe Öl schicken lassen.
Bezugsquelle in Österreich: http://www.ungarnshop.at

Dunkelrotes Öl mit ausgezeichnetem Aroma bei milder Schärfe.
Sehr günstiger Preis für ein Kernöl

{L_IMAGE}

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 26
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 10:32
Wohnort: Erding

Re: Paprika Kernöl !

Beitragvon Gerhard » Do 26. Jan 2017, 16:59

Das Öl dürfte meines Wissens aus Szeged in Ungarn kommen, wird im Internet auch an anderen Stellen angeboten. Ich fahr da einige Male im Jahr vorbei, sollte ich mir mal anschauen, muss mal die Adresse des Betriebes herausbekommen. Der Preis erstaunt mich halt auch, Paprikasamen haben etwa 25% Ölgehalt, da brauchst für einen Liter kaltgepresst locker 6 Kilo Samen, ist schon eine Riesenmenge an Paprikas. Und bei Chilis braucht man in der Größenordnung schon gar nicht nachdenken ....

Benutzeravatar
Peter
Administrator
Beiträge: 754
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 21:15
Wohnort: Costa Teguise
Kontaktdaten:

Re: Paprika Kernöl !

Beitragvon Peter » Fr 27. Jan 2017, 08:23

www.rubinpaprika.hu hat auch einen Online-Shop in englisch

Das ist ein Nebenprodukt der Pulverherstellung.
Hochwertiges Paprikapulver wird ohne Samen vermahlen.
D.h., die haben Tonnen von Samen zur Verfügung.

Ich bin begeistert von dem Produkt

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 26
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 10:32
Wohnort: Erding

Re: Paprika Kernöl !

Beitragvon Gerhard » Fr 27. Jan 2017, 16:38

Danke für den Link, hatte Recht mit Szeged, werd ich mir im Sommer vielleicht mal vor Ort anschauen.
Klar, dass es sich hier um Abfallprodukt handelt, hatte halt mal kurz nachgedacht, ob man sowas auch mit Habanero oder dergleichen machen könnte. Wäre sicher interessant, was dabei rauskommt, Schärfe und Geschmack sollten ja auch noch in den Samen vorhanden sein.

Benutzeravatar
Peter
Administrator
Beiträge: 754
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 21:15
Wohnort: Costa Teguise
Kontaktdaten:

Re: Paprika Kernöl !

Beitragvon Peter » Sa 28. Jan 2017, 11:12

Es wäre interessant mal unsere Produzenten hier in Spanien darauf anzusprechen.

Bei der Herstellung von Pimentón de la Vera werden auch Tonnen verarbeitet.

Ich habe da aber so meine Bedenken, denn es sollten ja möglichst wenig geschimmelte Samen in das Produkt gelangen.
Aber wie soll man das sicherstellen?

nico
AU
Beiträge: 115
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 10:26
Wohnort: Schöningen

Re: Paprika Kernöl !

Beitragvon nico » Mi 1. Nov 2017, 15:56

Auch wenn das Thema schon älter ist, würde ich das gerne aufgreifen:

ich habe seit Anfang Oktober eine Ölpresse für Kernöle (für Olivenöl nimmt man eine andere). Und natürlich habe ich auch versucht, daraus Chili-Kernöl zu gewinnen. Die Resultate allerdings sprechen dafür, dass das "Auszugsöle" sind, die da zu diesen Preisen verkauft werden, auch wenn "rein" drauf steht.

Warum? Ganz einfach: Paprikasamen haben etwa 25% Ölanteil. SEHR gute Ölmühlen (für Kaltpressung) haben einen Wirkungsgrad von 80 bis 90 Prozent. Normale Industriepressen zwischen 40 und 80% bei echter Kaltpressung - je nachdem wie hoch die Pressen die Körner dann doch erwärmen. MIt anderen Worten: die weiter oben genannten 6 KG Samen sind tatsächlich realistisch als "Bedarf" für 1L Öl. Eher mehr.
Jetzt hat Paprika ein TKG (Tausendkorngewicht) von ca. 5 bis 8g. Das wiederum bedeutet: man braucht 1 Million Samen für 1 Liter Öl.
Selbst wenn das jetzt "Abfall" ist (und eine Million Samen bekommt man problemlos aus ein paar tausend Paprikaresten zusammen, halte ich den schieren Aufwand, der dafür betrieben werden muss, den Abfall zu trennen, zu waschen und zu trocknen für viel zu hoch, als dass das zu diesem Preis realistisch möglich erscheint. (Trennen und Waschen ist deshalb wichtig, weil Plazenta und sonstige Pflanzenreste das aus den Samen gepresste Öl aufsaugen wie ein Schwamm und dann als Trester einfach hinten raus kommen.)

Warum sage ich das? Weil hier bei uns um die Ecke eine Ölmühle ist, die Aroma-Öle für zB TK-Pizzas produziert. In diesem Verfahren werden zB Sonnenblumenkerne als Trägeröl genutzt, die zusammen mit Chilis (oder eher Chilikernen) gepresst werden. Paprikaöl (egal aus welchen Früchten) ist tiefrot und richtig dunkel wenn es aus der Mühle kommt (habs getestet). Es verliert beim "Strecken" allerdings nur sehr wenig Farbe (und Geschmack erst recht nicht).

Etwas, das ebenso dagegen spricht ist, dass per Dampfextraktion gewonnenes (hoher Wirkungsgrad) Essenz-Öl aus Chili-Kernen ca. 160$ pro 10ml kostet. Das würde dann nämlich niemand kaufen, wenn man ein relativ reines Öl auch für 5$ kaufen könnte und das dann lediglich entsprechend destillieren müsste. ;)

Aber zum wichtigsten:
"scharfes" Paprika-Öl zu machen ist ziemlich simpel. Damit das "richtig" scharf wird, reichen fast schon Cayenne Chilis hin. Schwieriger ist da das "milde", denn dazu braucht man wirklich Paprikasorten ohne jegliche Schärfe. Ich wollte das ja immer nicht glauben, aber in den Samen scheint wirklich ne Menge Capsaicin eingelagert zu sein - selbst bei Sorten, die sonst als völlig unscharf gelten. Auch das spricht dafür, dass gestreckt wird, mit neutralem Öl, um die Schärfe zu mildern.

Aktuell sammle ich übrigens Rocoto-Samen für genau dieses Vorhaben. Bin gespannt wie das dann aussieht und schmeckt.

Benutzeravatar
Peter
Administrator
Beiträge: 754
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 21:15
Wohnort: Costa Teguise
Kontaktdaten:

Re: Paprika Kernöl !

Beitragvon Peter » Do 30. Nov 2017, 12:02

Ganz egal, wie das Öl hergestellt wurde, ich bin begeistert davon.

In den Produktionsbetrieben für Paprikapulver fallen Samen und Plazentagewebe im Tonnenmaßstab an.
Der Aufwand, Samen vom Plazentagewebe und Schotenbruchstücken zu trennen, ist gering. Das erfolgt in einem Sichter.
Große Wirbelsichter können hunderte von Kilo pro Stunde reinigen.

Ich habe mir eine Miniaturversion zur Reinigung meiner Samen gebaut. Theoretisch kann man zerbrößeltes Plazentagewebe mit Samen eintragen und das Gerät liefert hochreine Samen.

Voraussetzung ist natürlich, daß das eingetragene Material rascheltrocken ist.

Harald13
AU
Beiträge: 68
Registriert: Do 8. Sep 2016, 07:22
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Paprika Kernöl !

Beitragvon Harald13 » Sa 2. Dez 2017, 08:13

Hallo Peter,
machst du irgendwann mal ein Video oder Fotos von deinem Mini-Wirbelsichter? Mich würde interessieren, sowas mal in Betrieb zu sehen. :)
Viele Grüße,
Harald



Zurück zu „Bezugsquellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron