Neue HPLC Anlage

Benutzeravatar
Peter
Administrator
Beiträge: 754
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 21:15
Wohnort: Costa Teguise
Kontaktdaten:

HPLC Proben 1

Beitragvon Peter » Sa 29. Okt 2016, 08:50

Bevor man eine Chili-Probe messen kann, gibt es eine Reihe von Schritten der Probenvorbereitung.

Ich habe für meine Proben mindestens 4 einwandfreie Früchte genommen, die falls möglich von vier verschiedenen Pflanzen stammten. Die Früchte waren kurz vor der Vollreife und wurden (außer bei den sehr kleinen Beeren) der Länge nach aufgeschnitten. Es wurden nur Früchte verwendet, die auch innen einwandfrei waren. Geschimmelte Früchte, welche mit unvollständiger Plazenta und wenigen oder abgestorbenen Samen wurden verworfen.

Die Früchte wurden im Excalibur getrocknet und anschließend sofort mit einer Kaffeemühle homogen vermahlen.
Es ist wichtig ein sehr feines Pulver zu erzielen, denn nur dann ist das nachfolgende Extraktionsergebnis auch gut.

Die Pulver werden nun in einer Kiste mit Trockenmittel gelagert, bis die Anlage meßbereit ist.

{L_IMAGE}

Meine Entscheidung, eigene HPLC-Messungen durchzuführen, ist relativ spät gefallen. Zu diesem Zeitpunkt waren schon viele Sorten abgeerntet und die Pflanzen entsorgt, sodaß es davon dieses Jahr keine Proben mehr gibt.
Nächstes Jahr werden es dann sicherlich mindestens 150 Sorten sein, die gemessen werden können.

Benutzeravatar
blackmind75
AU
Beiträge: 102
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:21
Wohnort: Bonn Bad Godesberg

Re: Neue HPLC Anlage

Beitragvon blackmind75 » Sa 29. Okt 2016, 15:30

:o :o
Da hast du dir aber einiges vorgenommen.
Find ich klasse das wir demnächst auch Scovillewerte erfahren zu einzelnen Sorten
Gruß Markus

Picasa Album -> http://goo.gl/5taztx

{L_IMAGE}

xerg
AU
Beiträge: 216
Registriert: Do 2. Apr 2015, 19:49

Re: Neue HPLC Anlage

Beitragvon xerg » Sa 29. Okt 2016, 17:32

Leckere Pyramide :mrgreen:

Harald13
AU
Beiträge: 68
Registriert: Do 8. Sep 2016, 07:22
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Neue HPLC Anlage

Beitragvon Harald13 » So 29. Jan 2017, 18:40

Hast du schon erste Messungen durchführen können?
Viele Grüße,
Harald

Grimmek
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 13:54

Re: Neue HPLC Anlage

Beitragvon Grimmek » Fr 14. Jul 2017, 13:28

Wirst du deine Messungen hier im Forum präsentieren oder wo anders? Bin auf jeden Fall gespannt.

Benutzeravatar
Peter
Administrator
Beiträge: 754
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 21:15
Wohnort: Costa Teguise
Kontaktdaten:

Re: Neue HPLC Anlage

Beitragvon Peter » Mo 17. Jul 2017, 17:18

Ich bin derzeit extrem beschäftigt mit Bewässerung und Ernte, sowie Vorbereitungen zu meinem Hausbau,
sodaß ich vorerst keine Chance habe, mit den Messungen zu beginnen.

Heute und morgen werden die ersten interessanten Sorten der Ernte 2017 getrocknet, dann gemahlen und zu den anderen Proben gestellt.

Erst in einigen Monaten, voraussichtlich nicht vor 2018, werde ich genug Zeit haben, um die Anlage anzuwerfen.

Gruß

Peter

Benutzeravatar
aconit36
AU
Beiträge: 144
Registriert: Di 7. Apr 2015, 18:31
Wohnort: Binzen
Kontaktdaten:

Re: Neue HPLC Anlage

Beitragvon aconit36 » So 4. Feb 2018, 13:59

Alohaaaa

Wie entwickeln sich deine Versuche mit der HPLC, Peter?
Du hast doch bestimmt schon erste Ergebnisse?! Bin wirklich sehr gespannt auf wasfür Werte Du bei welchen Sorten kommst.
Die Reaper ist für mich bis heute never ever die Schärfste. Dein Brown Bhutlah killt die definitiv.

Was den Erntezeitpunkt angeht. Ich denke Du hast absolut Recht wenn du hierzu vor Vollreife erntest um ein möglichst representatives Ergebnis zu erhalten. Im Geschmackstest ist der Unterschied was das angeht teils gravierend. Klar, ein Vollreifearoma ist was andres (wobei es sorten gibt bei denen ich den Zeitpunkt kurz vor Vollreife bevorzuge), aber darum gehts ja auch nicht.

Cheers

Alexis
:lol: well it's 5 douglahs on a pizza and you know its on :lol:



Zurück zu „HPLC Schärfebestimmung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron